Praxisgemeinschaft Traun

Ergotherapie - Logopädie - Physiotherapie - Psychologie

Mag. Kerstin Walchshofer-Rausch:

Klinisch psychologische Beratung und Behandlung

"Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen."

 (J. W. Goethe)

Die klinisch-psychologische Beratung und Behandlung umfasst eine individuelle Begleitung bei Problemen oder Krisen im Berufs- und Privatleben. Es bedeutet die Anwendung von wissenschaftlich fundierten psychologischen Behandlungsmethoden, um Krankheit zu vermeiden, Leiden zu lindern und Lebensqualität wieder herzustellen.

Meine Behandlungsschwerpunkte:

  • Angst- und Panikstörungen:

Angststörungen sind ein weit verbreitetes Phänomen in unserer Gesellschaft. Ist die Angst so groß dass es zu Leidensdruck und Beeinträchtigungen im Alltag kommt, kann psychologische Behandlung helfen.
Nach ausführlicher Exploration, Problem- und Zielanalyse wird ein individuell angepasstes Behandlungsangebot entworfen.
Zu Angsterkrankungen gehören zum Beispiel Panikstörung, Agoraphobie, Soziale Phobie, Spezifische Phobie und andere.

  • Burnout und Krisensituation:

Burnout bedeutet eine Entwicklung über längere Zeit von anfänglich erhöhter Leistungsbereitschaft zu einem Leistungsabfall und einhergehender körperlicher und emotionaler Erschöpfung.
Die Depression ist in unserer Gesellschaft ein sehr bekannter Begriff. Traurigkeit, Freudlosigkeit, Interessensverlust, Schlafschwierigkeiten, Grübeleien sind einige wenige Symptome der Depression die dem Betroffenen das Leben oft schwer machen.
Viele Menschen durchlaufen in ihrem Leben einige oder mehrere Krisensituationen. Hierzu gehören der Verlust eines geliebten Menschen, eine schwere Erkrankung, Trennung von Partner, Arbeitsplatzverlust, Pensionsschock und weitere.
Nach ausführlicher Exploration, Problem- und Zielanalyse wird ein individuell angepasstes Behandlungsangebot entworfen

  • Entspannungstraining und Stressverarbeitung:

Bei der Muskelentspannung nach Jacobson wird bewusst der Unterschied zwischen Anspannung und Entspannung bestimmter Muskelgruppen erlernt. Dabei werden einzelne Muskelpartien von der Nasenspitze bis zu den Zehen nacheinander angespannt und entspannt. Weiters werden Techniken der Bauchatmung, Übungen zum „Sicheren Ort", Elemente des Achtsamkeitstrainings und Strategien zur Stressverarbeitung und Ressourcenaktivierung gelernt.
Ziel ist die Übertragung des Gelernten in den Alltag, wie zum Beispiel die Entspannung in Schulsituationen vor Prüfungen oder abends vorm Einschlafen bzw. in Stresssituationen.

ANGEBOT

Ich arbeite vorwiegend mit Erwachsenen sowie mit Angehörigen von Menschen mit psychischen Belastungen im Einzel-Setting.

 

 

 

Erstgespräch

Das Erstgespräch ermöglicht:

  • eine erste Darstellung Ihrer Anliegen und Belastungen, bei denen Sie sich Unterstützung wünschen,
  • ein gegenseitiges Kennenlernen bzw. die Feststellung, ob Sie das Gefühl haben, eine vertrauensvolle Beziehung mit mir eingehen zu können,
  • erste Zielformulierungen sowie mögliche  erste Schritte zu überlegen,
  • Rahmenbedingungen der Behandlung/Beratung zu besprechen;

Als Klinische und Gesundheitspsychologin unterliege ich der Verschwiegenheitspflicht nach § 14 Psychologengesetz.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ANGEB

OT

Ich arbeite vorwiegend mit Erwachsenen sowie mit Angehörigen von Menschen mit psychischen Belastungen im Einzel-Setting.

Erstgespräch

Das Erstgespräch ermöglicht:

  • eine erste Darstellung Ihrer Anliegen und      Belastungen, bei denen Sie sich Unterstützung wünschen,
  • ein gegenseitiges Kennenlernen bzw.      die Feststellung, ob Sie das Gefühl haben, eine vertrauensvolle Beziehung      mit mir eingehen zu können,
  • erste Zielformulierungen sowie mögliche      erste Schritte zu überlegen,
  • Rahmenbedingungen der Behandlung/Beratung      zu besprechen;

Als Klinische und Gesundheitspsychologin unterliege ich der Verschwiegenheitspflicht nach § 14 Psychologengesetz.